EMDB > P > Peter Voss - Der Millionendieb
bar orange to black
Peter Voss - Der Millionendieb (1946)  link to Peter Voss - Der Millionendieb on IMDb  

Nummer: 824

poster Peter Voss - Der Millionendieb

IMDb-Bewertung:
star star star star star star star star star star

Land: Germany, 91 Minuten

Filmsprachen: Deutsch

Genre: Komödie, Krimi, Klassiker

Regisseur: Tonino Valerii

Handlung:
Peter Voss, ein Reiseschriftsteller und Weltenbummler, sorgt mal wieder für Schlagzeilen: „Peter Voss rettet Prinzessin“, „Peter Voss beim Autorennen verletzt“, „Peter Voss zum Häuptling gewählt“, „Peter Voss im Ozean verschollen“ usw. Die junge Barbara Rottmann hört im Radio, dass Peter Voss aufgespürt und bereits wieder in Cuxhaven sei und reagiert freudig erregt. Kurz darauf schließt er sie auch schon in die Arme. Auch ihr Vater Hans Rottmann, ein Bankier, freut sich, den Freund wiederzusehen. Er erzählt Voss, dass er ein Juwelengeschäft mit Hongkong in den Sand gesetzt habe und nun in finanzielle Schwierigkeiten geraten sei. Voss macht den Vorschlag, einen Banküberfall zu inszenieren, um so das Geld, das die Versicherung zahlen müsse, zu kassieren, womit Rottmann dann saniert sei. Obwohl es im Tresor nichts zu stehlen gibt, zieht der Tausendsassa Peter Voss den Plan durch. Die Versicherung hat den Detektiv Bobby Dodd beauftragt, der den Fall untersuchen und feststellen soll, ob eine Zahlung erfolgen muss. Als Barbara Rottmann, von den Nachforschungen des Detektivs irritiert, ihren Vater fragt, ob Voss den Bankraub tatsächlich begangen habe, erwidert er schmunzelnd, das müsse sie ihn schon selbst fragen. Barbara bucht daraufhin eine Reise auf dem Schiff, auf dem Voss als Steward angeheuert hat. Bobby Dodd ist ebenfalls an Bord gegangen. Auch eine Bande, deren Boss sich „der Baron“ nennt, und die es eigentlich auf Rottmanns Banktresor abgesehen hatte, kommt an Bord, um Voss die vermeintliche Beute wieder abzujagen. Neben Willy und Otto gehört auch die junge, attraktive Marion zu dieser Bande. Als das Schiff in Rio de Janeiro anlegt, will Dodd Voss nicht von Bord lassen. Der wirft ein verschnürtes Paket von Bord und Dodd fällt auf den Trick herein; er soll glauben, dass sich darin die Beute befindet. Als er das Paket öffnet, findet er einen Gutschein über drei Millionen vor. Voss konnte das Schiff inzwischen verlassen, Dodd jedoch kann ihm zusammen mit Barbara in einem Taxi folgen. Bei einem Zusammenstoß mit einem anderen Auto werden beide von der Bande gekidnappt, da man sie für Komplizen von Peter Voss hält. Inzwischen hat Marion, das weibliche Mitglied der Clique, Voss ausfindig gemacht und teilt ihm mit, dass ihre Partner drei Millionen Lösegeld fordern. Sie könne sich jedoch vorstellen, selbst mit ihm ins Geschäft zu kommen und die Beute mit ihm zu teilen. Kostümiert als Einheimischer taucht Voss in dem Versteck von Barbara und Dodd auf und schafft es, die beiden im Alleingang zu befreien. Als jedoch Schüsse fallen (zum Glück hatte Bobby Dodd die scharfe Munition durch Platzpatronen ersetzt), werden Polizisten aufmerksam, denen Barbara und Voss weismachen können, dass Bobby Dodd der gesuchte Peter Voss sei. Er wird daraufhin abgeführt.

Darsteller:

photo Viktor de Kowa Viktor de Kowa
photo Else von Möllendorff Else von Möllendorff
photo Karl Schönböck Karl Schönböck
photo Hans Leibelt Hans Leibelt

Medium: Unbekannt,

Verliehen: Nein

Seitenformat: 4:3