EMDB > A > April, April - Tote scherzen nicht
bar orange to black
April, April - Tote scherzen nicht (2008)  link to April, April - Tote scherzen nicht on IMDb  

Nummer: 2452

poster April, April - Tote scherzen nicht

IMDb-Bewertung:
star star star star star star star star star star

Originaltitel: April Fool's Day (Originaltitel)

Land: USA, 91 Minuten

Filmsprachen: Deutsch

Genre: Horror, Spielfilm

Regisseur: Nello Rossati

Handlung:
1. April 2007: In der Villa von Desiree Cartier (Taylor Cole) und ihrem Bruder Blaine (Josh Henderson) findet der jährliche Debütantinnenball statt. Diese Jahr wird er für Torrance (Scout Taylor-Compton) ausgerichtet und neben einer Vielzahl von weiteren Gästen finden sich auch die Freunde Peter (Samuel Child) und seine Verlobte, "Miss Carolina" Barbie (Jennifer Siebel), sowie Ryan (Joe Egender), der alles mit seiner Kamera festhält, und sein Love Interest Milan (Sabrina Aldridge) auf der Party ein. Desiree, die schon seit Jahren einen Hass gegen Milan hegt, plant einen bösen Aprilstreich für sie: sie überredete Blaine dazu, mit Milan zu schlafen. Dabei wollte sie die beiden filmen, damit sie das Video am nächsten Tag ins Internet stellen kann, um ihren Ruf zu zerstören. Alles läuft bestens, bis Milan kurz vor dem Sex schwindelig wird und den Balkon in die Eingangshalle hinabstürzt - sie ist sofort tot. Geschockt von der Entwicklung der Ereignisse müssen sie sich kurze Zeit später vor Gericht verantworten; allerdings wird nie geklärt, ob es unter Umständen Mord gewesen sein könnte. 1. April 2008: Alle sechs Freunde erhalten einen Brief, in dem sie zu Milans Grab gebeten werden. Bald müssen sie feststellen, dass jemand den Vorfall des letzten Jahres nicht vergaß und hinter ihnen her ist...

Darsteller:

photo Taylor Cole Taylor Cole
photo Scout Taylor-Compton Scout Taylor-Compton
photo Joe Egender Joe Egender

Medium: Unbekannt,

Verliehen: Nein

Seitenformat: 1.85:1